MARKTGEMEINDEAMT ANGER
Südtiroler Platz 3, 8184 Anger
Tel: 03175 2211-0
Fax: 03175 2211-400
E-Mail: gde@anger.gv.at
» Bürger/innenbefragung

Bürger/innenbefragung

Mit Jänner 2015 wurden aus den vier Altgemeinden Anger, Baierdorf bei Anger, Feistritz bei Anger und Naintsch die neue Gemeinde Anger. Gemeinsam mit allen BewohnerInnen soll nun die Entwicklung der Gemeinde für die nächsten 10-15 Jahre erarbeitet werden.

Zu den Themen Bauen und Wohnen, Natur, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Arbeitsplätze, Soziales, Bildung und Kultur. Gemeinsam soll die Vision für ein Anger für alle im Jahr 2030 erstellt werden.

Nutzen Sie die Möglichkeit um den Fragebogen auch online bis 02. Juli 2018 auszufüllen!

mehr...
http://www.anger.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=144/gemeinde_anger_tb_herbstaktion_1_article_3012_0.jpg&width=820

Gratis - oder umsonst ?

Unsere Werbeaktion 2014

Die Gratisaktion zum Kennenlernen der Senioren-Tagesbetreuung, die durch die Übernahme der Kosten durch die Gemeinden und die Unterstützung des Sozialhilfeverbandes ermöglicht wurde, war – wenn man die Besucherzahlen anschaut – ein voller Erfolg! Vor allem an den „Aktivitäten Tagen“, den Dienstagen, waren oft mehr als 20 Besucherinnen und Besucher Gäste der Tagesbetreuung und auch unseren Betreuerinnen Petra und Martina hat es großen Spaß gemacht.

Ein Kaffeekränzchen zum Start, ein musikalischer Nachmittag mit Peter Darnhofer und seiner Harmonika, eine Kastaniengaudi und ein vorweihnachtliches Basteln boten den Gästen viel Abwechslung und gute Unterhaltung.

http://www.anger.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=144/gemeinde_anger_tb_herbstaktion_2_article_3012_1.jpg&width=820

Auch der Nikolaus...

kam zu Besuch

Am 2.Dezember kam dann unser Pfarrer Hans Leitner als Nikolaus und beschenkte die Tagesgäste, wobei auch der Krampus natürlich nicht fehlen durfte… Den Abschluss bildet eine Advent- und Weihnachtsfeier als Dankeschön am 9.Dezember.

Und der Schluss, den die Gemeinden aus dieser Aktion ziehen können?

Es gibt nicht wirklich Hemmschwellen und Barrieren, die unsere – vielfach alleinstehenden – älteren Gemeindebürger davon abhalten, auch am Programm der Senioren-Tagesbetreuung teilzunehmen, die letzten Wochen haben es eindrucksvoll bewiesen.

http://www.anger.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=144/gemeinde_anger_tb_herbstaktion_3_article_3012_2.jpg&width=820

und der Krampus...

durfte da nicht fehlen!

Wenn es vielleicht an den Kosten der Tagesbetreuung liegen sollte, werden die Gemeinden darüber nachdenken, ob man die Höhe der „Tagsätze“, die jetzt schon „sozial gestaffelt und einkommensabhängig“ sind vielleicht noch einmal neu kalkulieren und preisgünstiger ansetzen kann…?

Ohne Zuzahlungen durch die Gemeinden ist so ein Betrieb sowieso nicht aufrecht zu erhalten und vielleicht nimmt man einen höheren Anteil als „Investition“ in unsere älteren Menschen in den Gemeinden in Kauf? Vielleicht gibt es im Frühjahr noch einmal eine derartige Aktion – wir werden im Blick um Anger berichten!